Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung Information für Lehrende: Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft. Altersempfehlung ab der 9. Klasse Zeitbedarf Für die Durchführung und … Weiterlesen

Welthandelsspiel

Das Planspiel zur wirtschaftlichen Globalisierung

Information für Lehrende:
Dieses Angebot passt zum Rahmenlehrplan der Fächer Ethik, Geographie, Sozialkunde und Wirtschaft.
Altersempfehlungab der 9. Klasse
ZeitbedarfFür die Durchführung und Auswertung des Planspiels benötigen wir 90 Minuten (eine Doppelstunde).
KostenKosten: i.d.R. kostenfreies Angebot, mehr dazu hier…
Thema & Inhalte

Das Welthandelsspiel zeigt die Tücken der wirtschaftlichen Globalisierung auf. Im Spiel starten die Schüler:innen in der Rolle verschiedener Länder mit unterschiedlich günstigen Voraussetzungen zur Produktion bestimmter Güter und müssen sich am Weltmarkt behaupten. Während des Spiels wird der Vorteil der Länder, welche zufälligerweise die besseren Voraussetzungen zugeteilt bekommen haben, immer deutlicher und zum unaufholbaren Vorsprung. Die fehlende Chancengleichheit auf dem Weltmarkt soll von den Teilnehmenden selbst erfahren und in der Spielauswertung analysiert werden. In der Endauswertung wird auch der Bezug zu real existierenden Ländern und Gegebenheiten hergestellt und über mögliche Lösungswege diskutiert.

Ziele

Das Welthandelsspiel soll den Teilnehmenden verdeutlichen, wie sehr wirtschaftlicher Erfolg auf dem Weltmarkt vom Entwicklungsstand und den damit verbundenen Produktions- und Innovationsmöglichkeiten abhängt.

Methoden

In dem Planspiel ist die Aktivität von jedem einzelnen Teilnehmenden gefragt, da die Produktion der Güter für den Weltmarkt jede Hand benötigt. Durch Diplomatie und Verhandlungsgeschick können einzelne Schüler:innen im Laufe des Spiels versuchen, die wirtschaftliche Lage ihres Landes zu verbessern. Im Anschluss findet eine gemeinsame Auswertung mitsamt Diskussion statt.

Interesse?

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kosten

Durch die finanzielle Unterstützung unser Förderer Brot für die Welt, Katholischer Fonds, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und engagement global aus Mitteln des BMZ ist es uns möglich, Veranstaltungen zu diesem Themengebiet in der Regel kostenfrei anbieten zu können.